Genussbox März 2020: Frühlingserwachen der Geschmacksknospen

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

7 min read

Genussbox Brandnooz März 20Ja, mittlerweile ist auch die Genussbox März bei uns eingezogen und ich muss sagen, sie war überraschend. Alles in allem gab es kein Produkt, das nicht entweder meine Tochter oder ich verwenden würden. Den Anfang machen wie immer die Getränke.

3 Getränke, ganz nach meinem Geschmack

insgesamt gab es in dieser Box 3 Getränke, die mich allesamt positiv überrascht haben. Zum einen gab es den Tee aus dem Hause TiOra.

Tee von TiOra

Diesen Tee mit flüssigem Gold zu vergleichen, wäre wohl ein bisschen übertrieben, aber er schmeckt ausgesprochen vollmundig und lecker. Schwarztee ist dabei auch noch ganz nach meinem Geschmack. Trinke ich Schwarztee normalerweise vor allem mit Milch oder Sahne, konnte ich bei diesem Tee ganz entspannt darauf verzichten, denn ohne Milch schmeckte dieser Tee aromatisch wie ein schwarzer Tee mit der milden Süße  von Honig. Ich habe selten einen so guten Tee aus dem Beutel getrunken.

Ich persönlich mag Kokosnuss ausgesprochen gerne und in allen Varianten, allerdings gehört die Kokosnuss für mich traditionellerweise zu den Sommer Obstsorten. Trotzdem freue ich mich natürlich über dieses Kokosnuss-Wasser, denn der vollmundige Geschmack lässt mich jetzt schon von einem früheren Sommer träumen.

Neuzeller Kloster-Bräu BOA

Von dieser Firma hatte ich schon einige ungewöhnliche Biersorten und jedes Mal fand ich sie manchmal auch in Verbindung mit Limonade ausgesprochen lecker. Dieses Mal gibt es also mit dem BOA ein Bier, das mit einem malzig-nussigen Geschmack punkten kann, aber eben auch mit seiner leicht zitronigen Komponente.

Essen: vom Frühstück, über das Mittagessen bis zum Snack

Auch ernährungstechnisch war die Box dieses Mal außergewöhnlich abwechslungsreich. So gab es Produkte, die man eher zum Frühstück verzehrt, andere die man zum Mittagessen verwendet und wieder andere, die als Snack einfach Lust auf mehr machen. Beginnen möchte ich daher chronologisch, mit dem Frühstück.

Bunte Kringel von Rebelicious

Wer möchte schon zum Frühstück irgend ein Müsliessen, wenn er die lustigen bunten Kringel haben kann, die es schon in seiner Kindheit gab? Doch dieses Mal kommen die bunten Kringel um einiges gesünder daher, denn dieser Frühstückssnack ist da so 100 % aus Bio-Zutaten, enthält 40 % weniger Zucker, aber 31 % Vollkorn.

Ich persönlich freue mich ja sehr darüber, dass die Lebensmittel nun gesünder werden. Allerdings fürchte ich bei einer Vielzahl der Produkte, dass sie den sogar einfach durch Fett ersetzt hätten. Doch auch das ist bei diesem Produkt nicht der Fall. So schätze ich, dass mich dieses Produkt vollends überzeugt hat und ich mich in der Zukunft häufiger mal nach Produkten dieser Marke umsehen werde.

Eden Bio Löffel Zeit

Die Produkte aus der Reihe Eden Bio Löffel Zeit habe ich kürzlich erst im Supermarkt gesehen, als ich wegen der Vorratsbeschaffung für Corona einige Fertigprodukte kaufte. Ich war zugegebenermaßen sehr überrascht, dass ich es direkt neben Knorr und Maggi Produkten entdeckte. Fast hätte ich auch bereits zugeschlagen.

Dass es sich hierbei um die älteste vegetarische Marke der Welt handelt, hatte ich im Supermarkt vor einigen Tagen auch bereits gesehen. Jetzt jedoch bin ich froh, dass ich mir dieses Produkt nicht selbst gekauft habe, sonst hätte ich es jetzt doppelt. Die Zubereitung ist simpel. Es muss einfach nur erwärmt werden.

Meiner Meinung nach hatten wir ein solches Produkt aber auch schon einmal in einer vorangegangenen Box. De facto weiß ich aber bereits, dass diese Produkte einfach nur lecker sind, sodass auch diese Marke zu denjenigen gehört, die jederzeit wieder in meinem Einkaufswagen landen würden.

Bad Reichenhaller Mühle

Nicht unbedingt ein Snack, aber unverzichtbar, um zum Beispiel ein Mittagessen zu würzen, sind die Kräutersalze der Bad Reichenhaller Mühle für mich geworden. Diese Salze gibt es in unterschiedlichen Sorten und sie sind sehr ergiebig. Da fällt der Preis von 4,49 € dann schon fast gar nicht mehr ins Gewicht. Zwar hörte ich damit sehr viele unterschiedliche Speisen, benötige eine unterschiedliche Sorten, allerdings halten diese dann durchaus eine ganze Weile. Von einer Bekannten habe ich kürzlich erfahren, dass sie ihre Bad Reichenhaller Mühle schon ein ganzes halbes Jahr verwendet. Schade finde ich persönlich, dass ich bislang noch nicht herausgefunden, ob es auch Nachfüllprodukte gibt. Das muss ich beizeiten mal googeln. Ebenso entdeckt habe ich sie bislang aber noch nicht.

Nature Valley Nut Butter Kakao Haselnuss

Produkte dieser Marke hatte ich schon einige in vorangegangenen Boxen. Einige dieser Produkte haben mir richtig gut geschmeckt und mich auch bereits überzeugt, andere waren mir ein wenig zu trocken. Dieses Produkt jedoch war genau richtig, nicht zu trocken und nicht zu süß. Ich glaube, sofern ich das in meinem örtlichen Supermarkt sehe, würde ich es tatsächlich noch einmal kaufen. Aktuell natürlich nicht, denn ich habe ja erst mal noch Vorräte.

Mi-tsu-ba

ich persönlich mag asiatische Reissnacks ausgesprochen gerne. Und dieses Mi-tsu-ba wird bei mir sicherlich nicht lange halten. Allerdings hat man mir ja gerade meine liebsten Sportaktivitäten zum Zuschauen gestrichen, sodass ich mir das jetzt erst einmal in den Schrank legen werde. Ich bin mir sicher, dass ich dieses Produkt sicher gerne öfter kaufen werde, sobald sich der Alltag wieder normalisiert hat und die ganzen Aktivitäten wieder stattfinden.

Soulmate milk hazelnut

Bereits in dem einen oder anderen Beitrag habe ich erwähnt, dass ich vegane Schokolade sehr schätze, besonders dann wenn sie über einen guten Schmelz verfügt. Die Schokolade von Soulmate ist darüber hinaus auch noch mit 30 % weniger Zucker und plastikfrei. Besser geht es doch eigentlich gar nicht mehr. Darüber hinaus ist der Kakao der verwendet wurde auch noch  utz-zertifiziert. Auf diese Schokolade bin ich also mehr als gespannt und werde sie in den kommenden Tagen einmal probieren. Vermutlich wird sie mir richtig gut schmecken, sofern sie nicht zu trocken ist.

Fazit zur Genussbox März 2020

Ich könnte mir vorstellen, dass die -Boxen, wie auch andere Lebensmittelboxen, angesichts der aktuellen Krise deutlichen Zulauf haben werden. Auf diese Weise müssen die Menschen nämlich gar nicht mehr in den Supermarkt, weder in den örtlichen noch weiter weg. Mit dem nötigsten wird man versorgt. Aktuell ist das sicherlich von Vorteil und vielleicht sollte die Box darüber nachdenken, angesichts dieser Krise eine Box mit Grundnahrungsmitteln anzubieten.

Grundnahrungsmittel habe ich in dieser Box vergleichsweise wenige gefunden, gut also, dass es sich hierbei um eine Genussbox handeln sollte. Denn dieses Thema wurde voll erfüllt. Diese Box ist ein echter Genussbox für Genießer, die jetzt aufgrund der Krise nicht in ein Restaurant ausweichen können oder wollen. Meinen Geschmack hat diese Box auf jeden Fall nahezu perfekt getroffen. Ich freue mich bereits darauf, welche Produkte wohl zukünftig regelmäßig in meiner Einkaufstasche landen werden.

Leave a Reply