Nachtrag: Einfach hausgemacht – mein Magazin für Haus und Küche

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

2 min read

Als ich gestern meinen Beitrag zum in der Brandnooz-Box befindlichen Magazin „Einfach Hausgemacht“ ankündigte, war ich mir sicher, dass ich dieses in Kombination mit einem anderen Beitrag schreiben würde, doch habe ich mich spontan um entschieden, als ich feststellte, wie toll dieses Magazin doch ist.

Von hausgemachten Senf und anderen Leckereien

Über all meinen Senf hinzufügen, ja, darin bin ich gut, dass ich nun auch weiß wie ich meinen Senf selber machen kann, ist sicherlich auch eine tolle Sache denn nachdem ich vor einiger Zeit schon Käse selbst hergestellt habe, davon habe ich euch an dieser Stelle noch nichts erzählt, denn es war anders als erwartet. Aber ich weiche vom Thema ab. Nun jedenfalls kann ich zu meinem eigenen Käse auch noch meinen eigenen Senf herstellen, vorausgesetzt ich möchte dieses. Geschmacklich wäre es wahrscheinlich eine echte Sensation. Denn da stehen so tolle Sachen drin, wie Feigensenf oder Aprikosensenf. Aber da wir in der Umgebung auch eine Senfmühle haben, würde ich es an dieser Stelle bevorzugen, die unterschiedlichen Senfarten dort einmal in Augenschein zu nehmen.

Vegetarische Gerichte und anderes

Doch nicht um Senf geht es in dieser tollen Zeitschrift, auch um vegetarische Gerichte und um andere schnelle Gerichte, die einfach Lust darauf machen, sie zu probieren. Es gibt sowas Tolles wie diese neuen Trendideen aus dem Street-Food-Bereich, oder regionale Rezeptideen, wie jene aus Baden.
Doch ihr seht schon, ich gerate in Schwärmen, denn diese Zeitschrift, die im Schnitt alle zwei Monate erscheint, ist im Leben einer kreativen modernen Hausfrau sicherlich eine Bereicherung.

Und nicht nur sehr gerne Hausfrau ist, wird hier auf seine Kosten kommen, denn neben dem klassischen Rezepten gibt es auch noch durch DIY-Bereiche oder Tipps zu Küchengeräten. Ich bin mir sicher, dass diese Zeitung auch im Internet noch gibt, aber dort findet man ja auch die altbekannte meine Familie und ich. Diese Zeitung jedoch richtet sich im Vergleich dazu weniger an Mütter oder familientaugliche Rezepte, sondern vielmehr an alle die einfach gerne Dinge selbst herstellen. Also eine leicht veränderte Zielgruppe.

Leave a Reply