Dreifacher Hitboxen-Spaß 2017

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

5 min read

Bereits im vorangegangenen Beitrag hatte ich die Hitbox kurz erwähnt. Dass sie die besten Produkte aus dem Jahr 2017 enthält, hatte ich hingegen noch nicht erwähnt. Auch nicht erwähnt hatte ich, dass ich sie bereits im vorangegangenen Jahr einmal erhalten hatte, wohl gemerkt nicht diese Box, sondern die für das Jahr 2016, glaube ich.

Viel Qualität, wenig Überraschung

Tatsächlich enthält die Hitbox viele Produkte von hoher Qualität, jedoch weniger Überraschungen. Genau genommen kannte ich jedes einzelne Produkt, dass ich in dieser Box befand. Aus diesem Grund habe ich mich auch dagegen entschieden, euch die einzelnen Produkte im Detail vorzustellen. Deshalb nur so viel: Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Insgesamt enthält die Box elf Produkte. Eins mehr also, als ich bei einer klassischen Top 10  erwartet hätte. Allerdings ist, wie ich schnell feststellen musste das elfte Produkt, ein Zusatzprodukt extra für mich. Und ich muss sagen, dass es ziemlich genau meinen Geschmack trifft, denn es handelt sich um das Magazin einfach hausgemacht.

Bereits eine vorangegangene Ausgabe erhalten

Von diesem Magazin hatte ich bereits einmal eine andere, frühere Ausgabe erhalten. Daher weiß ich auch, dass dieses Magazin rund ums Kochen, Backen und sehr machen ist und verdammt viele tolle Anregungen hat. Viele dieser Anregungen werde ich mir mal angucken. Vielleicht probiere ich auch das ein oder andere einmal aus. Es ist aber auch eine Möglichkeit, dass ich euch einfach mal das Magazin in einem späteren Beitrag vorstelle. Was meint ihr, würde es euch interessieren?


Von herzhaft, über süß bis alkoholisch alles dabei

Ich kann euch auch bereits sagen, dass diese Box – wie erwartet – bunt gemischt ist. Von herzhaft, über süß bis hin zu alkoholisch scheint alles dabei zu sein. Moment, es scheint alles dabei zu sein? Ja, denn für meinen Geschmack ist die Box umfangreicher in der Vielfalt, als beispielsweise so manche andere Box. Dies liegt auch daran, weil die Nutzer selbst abstimmen können, welche Produkte sie in ihrer Box vorfinden werden. Diese Abstimmung findet nur bei der Hitbox statt und ist so jedes Mal eine Überraschung. Welche Produkte haben den anderen Nutzern genauso gut gefallen wie mir, welche Produkte finden wir letztendlich in der Box.
Dass mir der schwarze Johannisbeeren Saft von Granini gut geschmeckt hat, hatte ich, glaube ich, schon einmal in einer vorangegangenen Box erwähnt. Dass ich Lindor orange mag, muss ich nicht extra erwähnen, ihr wisst bereits, dass ich im Lindt Schokoladenclub  bin. Senf kann man immer mal gebrauchen, wenn man im Sommer grillt oder eine Grillparty mit Freunden besucht. Aber bei manchen Produkten muss ich schon einen Moment länger darüber nachdenken, was ich genau damit mache. Ein solches Produkt sind neben dem Mojito, den ich unbedingt gerne mag, auch die Kölnflocken, bei denen ich mittlerweile relativ viele im Schrank stehen habe. Ich werde also in den nächsten Tagen/Wochen einmal ein Rezept suchen, bei dem ich möglichst viele Haferflocken benötige. Vielleicht backe ich ein Brot.
Auch, was das Tomatenmark angeht, so werde ich dieses wahrscheinlich im Rahmen einer Pizza verarbeiten können oder es für eine Sauce verwenden. Dieses Produkt gehörte schon in den vorangegangenen Boxen auch zu meinen Lieblingsprodukten.
Auch die Kloster mich Sticks sieben Kräuter werde ich als Snack gerne zum Fernsehen gucken oder einfach für zwischendurch verwenden.

Boxen zu verschenken: große Freude bei Familie und Freunden

Diese Produkte, die ich euch hier im Schnellverfahren vorgestellt habe, habe ich nicht einmal erhalten, sondern tatsächlich dreimal. Ich habe nämlich drei Boxen bekommen und somit ein ordentliches Schnäppchen gemacht, wenn man so will. Tatsächlich waren die beiden anderen Boxen aber keinesfalls für mich, sondern ich habe damit ein paar Geburtstagsfreuden gemacht.
Aus irgendeinem Grund brauche ich bei meiner Familie nur das Wort „Box“ in den Mund nehmen und schon stoße ich auf großes Hallo. Einerseits kann ich dieses nachvollziehen, andererseits hat meine Familie mit dem Begriff „bloggen“ so überhaupt nichts am Hut. Von meiner Tochter einmal abgesehen. Was also möchten diese Menschen mit einer Box? Nun ja, die Antwort ist simpel. Sie lieben Unboxing. Also konnte ich zumindest in einem Menschen aus meiner Familie eine große Freude machen. Die zweite Box verschweige ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis., Denn auch die bekannte wird sich sicherlich sehr über ihre Box freuen.
Schade, dass es solche Angebote nicht auch noch einmal im Frühling, im Sommer und kurz vor Weihnachten gibt.

Leave a Reply