Box-Review: Hurra, Brigitte ist mal wieder da

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

3 min read

Heute soll es hier die Brigitte-Box gehen. Doch bevor ich wirklich mit der Brigitte-Box starte, die wieder reich gefüllt war, möchte ich euch mit ein paar Anmerkungen erfreuen.
Zunächst also zu Blogtour und zu meinem Wohnzimmer:

Die Blogtour

Die Blogtour der letzten Woche war verdammt anstrengend für mich, sodass einige Boxen und spannende Themen liegen geblieben sind. Zum einen kann ich euch nun erzählen, dass mir die Blogtour sehr viel Freude gemacht hat, auch wenn sie wie schon gesagt ein wenig anstrengend.

Das Wohnzimmer

Dann kann ich euch sagen, dass mein Wohnzimmer endlich wieder wie ein Wohnzimmer aussieht, es ist noch nicht ganz fertig, aber immerhin und auch die übrigen Stressfaktoren klingen langsam. Ganz langsam, aber immerhin.

Die Box

Nun aber wirklich zu Brigitte-Box, wie ich euch bereits sagte, war Brigitte wieder reichlich gefüllt und natürlich lag der Box auch wieder ein neues Magazin bei. Doch was war neben dem Magazin in der Box enthalten?

Ich möchte euch an dieser Stelle nicht unbedingt alle Produkte einzeln aufzählen, aber mein persönliches Highlight, oder sollte ich besser sagen eins meiner persönlichen Highlights war definitiv das Kompaktpuder mit einer Spiegelfunktion und mit Schwämmchen. Warum ich dieses Produkt als Highlight bezeichnet, ist schnell erklärt: das Schwämmchen liegt in einem zusätzlichen Hohlraum unterhalb des Kompaktpuders. Ich persönlich bin ein Freund davon, wenn das Schwämmchen und das Puder getrennt aufbewahrt werden kann denn so bleibt beides länger frisch, das Puder bleibt hygienisch rein und der Schwamm wird nach dem Auftragen in seinem Extrafach verwahrt. Juhu, so bleiben sogar die Finger sauber.

Ein weiteres Highlight für mich war außerdem die Humble Brush, eine Zahnbürste aus Holz, die nicht nur vegan, sondern auch tatsächlich umweltfreundlich daherkommt. Noch schöner wäre es nur, wenn man auch die Borsten austauschen könnte, aber auch so ist es im Vergleich zu den ganzen Plastikzahnbürsten schon einmal eine Verbesserung.

Das nächste Highlight auf meinem Plan, ja ich weiß, ich rede ganz schön viel über Highlights ist für mich die Fresh Faces Bag, da sie einfach toll aussieht, ideal zum Einkaufen ist, wenn ich mal Kleinigkeiten einkaufen muss. Jetzt wo es keine Plastiktüten mehr gibt oder sie nur gegen Gebühr zu erhalten sind. Ich persönlich mag ja auch meine ganzen Einkaufsbeutel aus Stoff, denn die sind herrlich praktisch und eigentlich immer überall dabei, bin mir sicher, dass auch diese tolle Einkaufstasche schon bald zu einem ständigen Begleiter wird.

Auch die Nuss-Kürbis-Mix der ebenfalls als extra gekennzeichnet ist, trifft meinen Geschmack, so das ich sagen kann neben den ganzen Kosmetikprodukten, die ich euch an dieser Stelle noch gar nicht genannt habe (es handelt sich hierbei hauptsächlich um Duschgel und Masken sowie Shampoo und Pflegespülung) wenig mit dieser Box alles in allem sehr zufrieden, auch wenn ich bei manch einem Nagellack nicht ganz weiß, ob es tatsächlich meine Farbe ist, denn eigentlich mag ich meinen Nägeln eher helle Farben und habe leider ein tief dunkles Blau erwischt.

Mein persönliches Fazit zu Box

Was soll ich als einer Box sagen, bei der ich so viele Produkte als Highlights ansehe, diese Box war alles in allem äußerst lohnenswert, wird auf den Nagellack werde ich nämlich alle Produkte selber verwenden können, aber auch für den Nagellack findet sich auf die Schnelle ganz sicher ein Abnehmer.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Brigitte Box 3/18
Author Rating
51star1star1star1star1star

Leave a Reply