Weihnachtlich wohlfühlen mit Medpex-Wohlfühlbox

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

9 min read

Ganz schön kalt und nass ist es in den letzten Tagen geworden. Wen wundert es da, dass aktuell wieder die Erkältungswelle losgeht, die Haut mehr Pflege benötigt und man sich insgesamt ein wenig ausgelaugt fühlt. Das alles hat rein gar nichts mit dem Wetter zu tun, sondern wahrscheinlich eher damit, dass man sich nicht dick genug anzieht, zu wenig nach draußen kommt oder sich nicht genug Pausen können. Eine gelungene Mischung bietet hier in all diesen Bereichen die Wohlfühlbox von Medpex.

Mit Vitaminen gegen die kalten Tage

Tatsächlich enthält die Wohlfühl-Box aktuell ziemlich viele Vitamine. Natürlich fallen auf den ersten Blick die Packungen Vitamin D3 und Zink + C ins Auge. Die beiden habt ihr sicherlich auch schon auf dem Foto entdeckt.

Doch warum benötigen wir aktuell eigentlich alle so viel Vitamin D3?

Nun, wir leben zwar nicht in Skandinavien oder noch näher am Polarkreis, aber aktuell wird es recht früh sehr dunkel. Wenn ich heute um 16:35 Uhr, während ich diesen Artikel schreibe aus dem Fenster schaue, sehe ich schon einen dämmrigen Himmel. Noch nicht richtig dunkel, aber hell ist es auch nicht mehr. Tatsächlich wird das Vitamin D durch die Sonne und durch unsere Haut produziert. Unsere Haut ist jedoch auf die Mithilfe der Sonne angewiesen. So wenig Sonne wie aktuell haben wir normalerweise nicht. Anstelle sich also einfach ein teures Gerät für Lichttherapie zu kaufen könnte man neben den Spaziergängen dickeren Kleidung auch noch dazu übergehen, das Vitamin D3 zusätzlich zu nehmen. Nicht, weil wir es nicht selbst produzieren können, sondern weil wir aufgrund der Wintergarderobe gar nicht genug freie Haut haben, während von im Hochsommer mit T-Shirt herum. Und selbst das würde nicht ausreichen. Also tun wir unserem Körper etwas Gutes und nehmen Vitamin D einfach zusätzlich. Normalerweise übrigens nicht in Tablettenform, sondern als Öl, einen Tropfen täglich. Gemeinsam mit dem Spaziergang reicht das aus, um unseren täglichen Tagesbedarf zu decken.


Zink + C könnten wir selbst abdecken, oder?

Das Zink + C ist da noch eine ganz andere Hausnummer, denn wenn wir ausreichend Obst zu uns nehmen, könnten wir den Bedarf schon aus der Nahrung abdecken. Doch wenn wir mal ehrlich, wer hält sich im Winter schon an so lustige Vorgaben wie “5 am Tag”?
Vermutlich niemand. Im Winter ist Obst teurer, kommt von weit her, weiß einfach nicht, was sonst noch so drin ist. Wer keinen eigenen Garten hat, müsste also regelmäßig den Bauern seiner Wahl aufsuchen und dort einkaufen für Fleisch bietet es sich genauso an. Aber auch hier wieder: Wer tut das schon?
Also ist Zink + C auch hier ich einen sinnvolle Ergänzung. Insbesondere bei jenen Menschen, die vielleicht ein schwächeres Immunsystem.
Ihr merkt schon, ich greife nach Bedarf immer mal wieder gerne auf Nahrungsergänzungsmittel zurück. Wenn man es nicht übertreibt, tun sie einfach gut.
In eine ähnliche Richtung gehen auch die YaYa Beans Multivitamin + Zink und Jod. Auch hier sollte man es vielleicht nicht unbedingt übertreiben, aber auch sie können im Winter durchaus nützlich sein. Ich persönlich würde drei Nahrungsergänzungsmittel übrigens nicht kombiniert nehmen, da das vermutlich eine brutale Überforderung darstellen würden. Sie aber nacheinander zu nehmen, halte ich für eine sinnvolle Idee. So kann man gesund bis zum Frühling, hoffe ich jedenfalls.

Für die vitale Generation ab 50

Ja, auch an mich wurde gedacht, denn ich bin über 50. So fanden sich neben einem weiteren Nahrungsergänzungsmittel speziell für meine Altersklasse auch eine Hyaluron Tagespflege in der Box.
Beide Produkte werde ich wohl einmal in Ruhe ausprobieren, glaube jedoch, dass ich mit meinem Vitamin B und D alleine schon eine ganze Menge bewirken kann. Bei diesen beiden weiß ich nämlich, dass mein Bedarf nicht vollständig gedeckt ist.


Pflege für die Winterhaut

Neben der Tagescreme fanden sich auch noch weitere Pflegeprodukte in der Box. So zum Beispiel eine Pflegedusche, die ich bereits kenne, dies aus dem Hause Weleda, riecht intensiv nach Mandel und es einfach angenehm zu verwenden. Außerdem gab es noch eine Bodylotion für die trockene Haut. La Roche-Posay kenne ich noch von meiner Tochter. Mittlerweile verwendet sie zwar wieder andere Cremes und Lotionen, aber eine Zeit lang hat sie relativ viel von La Roche-Posay genommen. Einfach weil es ihrer Haut guttat. Eine weitere Pflegeeinheit für die zarte Gesichtshaut vor allem Winter, stellt sicherlich auch die beruhigende Maske von La mer dar, sie gibt der Haut die Feuchtigkeit zurück, die sie insbesondere im Winter die Heizung Luft verliert. Ich bin mir sicher, dass er auch für dieses Produkt Verwendung finden werden.

Hygiene und Pflege für die Hände

Gerade in der Erkältungszeit ist es verdammt einfach sich durch einen einfachen Händedruck mit einer Erkältung einzustecken. Die Viren von grippalen Infekt schwirren überall in der Luft herum, aber sofern wir uns die Hand vorm Mund halten, während wir niesen, sind hier die meisten Bakterien zu finden. Für unterwegs ist dann das Handdesinfektionsgel eine gute Variante. Einfach zusammen mit der Handcreme, die sich ebenfalls in der Wohlfühlbox befand, in die Handtasche gesteckt und bei Bedarf verwendet. Bestenfalls nach dem Händewaschen. Dann sinkt das Gripperisiko doch auch noch mal.
Mundspülungen verwendet man zwar nicht unbedingt unterwegs, dennoch sorgen auch sie für ein besseres Gefühl. Man fühlt sich einfach ein wenig sauberer., Dennoch verwendet man dieses Produkt wohl weniger unterwegs, als vielmehr morgens nach dem Zähneputzen. Darüber hinaus beschützt es die Zähne auch noch vor Plaque und Karies, was den Erhalt der eigenen Zähne gegebenenfalls verlängern kann. Mit gut gepflegten Zähnen und einem frischen Atem traut man sich dann auch wieder viel eher unter Menschen zu gehen, sich mit seinen Lieben auch nach Weihnachten zu beschäftigen etc. Man fühlt sich nämlich einfach wohler.


Wärme für den gestressten Rücken

Über dieses Produkt freue ich mich tatsächlich mit unter meisten, denn die ThermaCare Wärmeauflagen verwende ich schon in gewisser Regelmäßigkeit, einfach, damit sich die verspannte Muskulatur wieder entspannen kann. Ich verstehe persönlich nicht, warum so viele Menschen direkt auf Schmerzmittel zurückgreifen, wenn dieser Wärmeeffekt die gleiche Wirkung hat und dabei praktisch keine Nebenwirkungen. Ich fühle mich nicht müde, wenn ich mir eine Wärmeauflage auf den schmerzenden Nacken, Rücken oder die Schulter packe, wohl aber wenn ich stattdessen eine Schmerztablette nehme. Das kann doch wohl wirklich nicht der Sinn und Zweck der Übung sein oder?

Ein Produkt speziell für die Frau

Tatsächlich fanden sich in dieser Box überraschenderweise auch Tampons. Etwas das ich zunächst überhaupt nicht verstand, denn die Tampons sind weder neu noch ungewöhnlich, also warum sollte ich mich damit jetzt beschäftigen. Darüber hinaus greife ich persönlich auch lieber zu Binden. Für die starken Tage jedoch, sind Binden oftmals ein wenig anfällig, sie können im Schlaf verrutschen, und dann ist das gesamte Bett bereit für die nächste Wäsche. Also verstehe ich schon, warum man in bestimmten Fällen auf diese Tagung zurückgreifen könnte. Allerdings würde ich im Bedarfsfall dann doch lieber selbst einkaufen gehen. Ich finde es gut, dass die Medpex Box über verschiedene Möglichkeiten informiert und doch ist jede Periode höchst individuell. Und somit ist auch jede Lösung individuell. Ich persönlich werde sie jetzt in meinem Freundeskreis unter den Mädels weiterreichen. Es wird sicher jemanden geben, der sie besser verwenden kann, als ich dies könnte. Das spezielle an diesem Tampon ist übrigens, dass man sie sowohl für Tag als auch wenn das flexibel einsetzen kann. Allerdings würde ich sie nicht den ganzen Tag drin lassen, das könnte zu etwaigen Problemen führen. Also muss frau sie genauso wechseln wie die Binden. Zeit gespart hat frau also nicht.

Fazit

Ich fasse mich kurz: Diese Box hat mir eigentlich ausgesprochen gut gefallen. Sie ist perfekt auf meine Bedürfnisse abgestimmt, sieht man mal von den Tampons ab, die ich weitergeben werde, aber das konnten die Medpex-Damen und -Herren nun wirklich nicht wissen.
Ich bedanke mich, dass ich auf diese Weise eine Vielzahl neuer oder mir unbekannter Produkte kennenlernen kann.

6 Comments

Leave a Reply