Salat fast wie aus dem heimischen Garten

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

3 min read

Vielleicht habe ich euch schon das ein oder andere Mal davon erzählt, dass ich keinen eigenen Garten habe, aber immerhin einen Balkon. Das ist zwar kein Ersatz für ein echtes Gemüsegärtchen, aber häufig bietet sich zumindest die Mini-Gemüsevariante auch für den Balkon an.

Also habe ich mich dieses Mal – vielleicht auch aus Zeitmangel – einfach mal bei Dehner umgeschaut. Schließlich schaffe ich es aktuell noch nicht mal mehr zum Einkaufen und würde ohne die Brandnooz-Boxen und meine Familie vermutlich vor einem leeren Kühlschrank sitzen, in dem noch nicht einmal mehr die Mäuse etwas finden würden. Aber sei’s drum, es kommen auch wieder besten Zeiten. Nun immerhin kam dank Dehner die Lieferung recht zügig an. Nur der Anbau des neuen Gemüses verzögerte sich dann ein wenig, schließlich ging es bei uns drunter und drüber, da wurde gestrichen, geputzt, der Versuch des Verkaufs eines Sofas gestartet und schließlich erwarten wir auch noch neue Möbel und werden in den nächsten Wochen vermutlich unsere Wohnung kaufen müssen. Totales Chaos und wenig Zeit also. Trotz aller Unterstützung bleibt da wenig Zeit um mal eben ein bisschen Gemüse an zu pflanzen. Dennoch, die Zeit musste ich mir einfach mal nehmen, denn wenn ich tatsächlich im Verlauf des Sommers frisches Gemüse ernten möchte, muss ich es auch irgendwann anbauen. Dieser Zeitpunkt war gestern.

Von Salatrauken und Pflücksalat

Von Salatrauken und Pflücksalat möchte ich euch heute schreiben, denn dieser habe ich gestern mit meiner Tochter ausgesät. Und während nun während ich diesen Beitrag hier schreibe gerade ein Unwetter meinen Minigarten bewässert, also vermutlich auch das neu ausgesäte Gemüse, welches jetzt ein wenig an die Seite gerückt ist, warte ich gespannt auf das Ergebnis. Noch sehe ich keinerlei Veränderung, aber es ist auch ein ein Tag vergangen und Wunder will ich nun wirklich nicht erwarten. Aber ich freue mich schon sehr auf das Ergebnis.

Gärtnern leicht gemacht

Mit dem Salatgarten für Balkon und Fensterbank von Dehner ist es nun wirklich leicht, sein eigenes Gemüse anzubauen, leider gibt es diese Möglichkeit bislang nur für Salat und Champignons. Den Salat habe ich nun ausprobiert, die Champignons folgen ve
rmutlich am nächsten Wochenende.

Was habe ich nun also alles gemacht?

Ich habe zunächst einmal mitgelieferte Blumenerde in den Kasten ausgestreut, der dafür angedacht war. Natürlich mit einer Folie als Untergrund. Dann habe ich drei Reihen gezogen, empfohlen worden waren vier, aber die wären sehr schmal gewesen. Im Anschluss daran hieß es dann auch schon das Saatgut ausstreuen. Einmal kurz gießen, vermutlich wurde es jetzt etwas stärker gegossen und dann abwarten und im Trockenen der ersten Ernte entgegensehen. Ich bin ebenso gespannt das Ergebnis wie ihr. Natürlich werde ich euch weiterhin darüber berichten, vermutlich geht es in der nächsten Woche, sofern keine Box dazwischenkommt, um die Aussage meiner Champignons.

Leave a Reply