Brandnooz-Box Oktober: Ein leckeres Vergnügen!

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

8 min read

Zugegeben, im vergangenen Monat war die -Box Classic für mich eher alltäglich, denn ein echtes Highlight. Sie war dabei keinesfalls schlecht, sondern beinhaltete einige Produkte, deren Firmen ich bereits kannte. Aus diesem Grund fällt es mir schwer, diese Box als ein Highlight zu bezeichnen. Ich bin mir jedoch sicher, dass ihr mir inhaltlich folgen könnt, wenn ihr Euch die einzelnen Produkte der Box einmal näher ansieht. Um das ganze einigermaßen strukturiert und für Euch interessant zu gestalten, nehme ich die gewohnten Kategorien. Anfangen möchte ich dieses Mal abermals mit den Getränken. Diese konnten mich jedoch bis auf eine einzige Ausnahme nur bedingt überzeugen.

Die Getränke

Zunächst war ein Erfrischungsgetränk in der Box enthalten. Erfrischungsgetränke wie Limonaden kenne ich persönlich zuhauf, aber ein Erfrischungsgetränk von DextroEnergy kannte ich bislang. Mir persönlich ist dieses Getränk allerdings auch ein wenig zu künstlich. Ich persönlich hätte mir von einer Mischung aus Apfel, Pflaume und Hibiskus doch ein umfangreicheres Geschmackserlebnis gewünscht. Allerdings wundert es mich auch nicht weiter, denn DextroEnergy als Marke ist ja doch auch eher für Traubenzucker bekannt. Also hatte ich mir eher ein Energy-Getränk vorgestellt, was ich dann sowieso nicht gerne trinke.

Mehr erwartet hatte ich mir auch von Landpark Bio-Quelle Lemon. Das Bio-Mineralwasser ist zwar umweltfreundlich verpackt, hat mir aber doch zu wenig Zitronengeschmack. Anders formuliert, könnte ich mir dieses Getränk zwar im Sommer als erfrischendes Getränk gut vorstellen, jetzt im Winter halte ich es aber eher für unpassend.

Das Münchener Hell von Spaten kommt für mich als gewöhnliches Bier daher. Mir persönlich erscheint es aufgrund seines hohen Weizengehalts zwar schmackhaft und süffig, mir aber trotz eines angeblich milden Geschmacks doch ein wenig zu herb. Richtet sich dieses Bier vielleicht eher an Männer? Ich erinnere Euch, mir persönlich hat das Erdbeerbier im Sommer besser geschmeckt.

Apropos Geschmack, geschmacklich überzeugend kommt auch der Tee von der neuseeländischen Marke Ti Ora daher. Wir haben ihn in der Sorte grüner Tee Passionsfrucht und Pfirsich erhalten und freuen uns sehr darauf diesen Tee heute Nachmittag einmal zu probieren. Ich persönlich bin ja wie ihr wisst, Teetrinkerin und als solche freue mich sehr darauf mit diesem Tee ein neues Geschmackserlebnis bekommen.
Naja gut, in den letzten Tagen habe ich auch schon mal den einen oder anderen Kaffee getrunken, aber lecker war er für mich nicht. Ich hoffe also auf diesen Tee.

Von Porridge-Glück und anderen Getreide-Gerichten

Hier muss ich sagen, dass in dieser Kategorie gleich zwei Produkte enthalten waren, die mich wirklich überzeugten. Zum einen gibt es seit neuestem heiße Tasse Porridge-Glück. Der Launch erfolgte im Januar 2019 und cicra genau so lange möchte ich es auch schon probieren. Irgendwann hatte ich nämlich mal eine Werbung dazu entdeckt. Ich glaube, es war damals ein Plakat und seitdem möchte ich es gerne probieren. Normalerweise bin ich nicht so sehr der Freund von Porridge, aber gerade jetzt im Herbst und Winter greife ich doch insbesondere an den kalten Tagen lieber zu einem warmen Frühstück. Ich freue mich also schon der darauf, den Geschmackstest zu machen. Immerhin weiß ich jetzt schon, wo ich es ab sofort kaufen könnte.

Spannend ist auch ein weiteres Paket Cirio Cucina Mediterranea, dass dieses Mal in der Sorte Bulgur und Quinoa mit rotem Reis, Tomaten und Oliven daherkommt. Ich persönlich kenne die Produkte dieser Marke schon von einer anderen -Box und in der Vergangenheit eben bei dieser Box konnte mich das Produkt wirklich überzeugen. Also probier ich es jetzt ebenso gerne mit einem neuen Produkt dieses Herstellers.

Pasta-Spaß zum Mittagessen

Ein weiterer Hersteller, Barilla nämlich, hat bei uns ebenso schon Tradition, und zwar insbesondere dann, wenn es um Nudelgerichte aller Art geht. Die Firma Barilla ist nämlich bekannt für ihre Pastagerichte. Ich kann Euch sagen, dass auch dieses Pesto, das sich in der -Box befand, als äußerst lecker erwies. Persönlich bin mir also sicher, dass ich weiterhin Produkte dieser Marke zurückgreifen werde und sicherlich das ein oder andere unbedingt ausprobieren muss.

Ein paar Naschereien sind auch gestattet

Amüsant fand ich in dieser Box übrigens ein Produkt, mit dem ich tatsächlich nicht gerechnet hätte. Die -Box enthielt dieses Mal einen Glückskeks. Ich persönlich hätte vermutlich der im Dezember damit gerechnet, als kleines Gimmick zum Jahreswechsel, aber so jedoch geht es auch. Dann lass ich mir den Glückskeks halt bis zum Jahreswechsel liegen. Bin mir sicher, er wird auch dann noch sehr gut schmecken.

Ein weiteres Produkt von den frechen Freunden wurde offenbar ebenfalls gelauncht. Mir als regelmäßigen -Nutzer sind die frechen Freunde dabei nämlich nicht aus der Kinderabteilung bekannt, sondern auch aus zahlreichen früheren Boxen. Anfangs war ich ja zugegebenermaßen etwas skeptisch, ob ich als erwachsener Mensch wirklich auf Kinderprodukte zurückgreifen sollte, aber die frechen Freunde sind mit ihren Bio Produkten wirklich eine Bereicherung für den gesunden und frischen Speiseplan im Alltag. Idealerweise sind die frechen Freunde für mich auch nicht nur ein Produkt für Kinder, sondern vielmehr in vielerlei Hinsicht auch für einen Erwachsenen geeignet. So habe ich zum Beispiel kürzlich die Bratlinge zum Mittagessen zubereitet. Ich bin mir sicher, dass aber auch der Fruchtriegel in der Sorte Mango-Kokos meinen Geschmack treffen wird. Hierbei wird nämlich darauf verzichtet, den Produkt weiteren Zugang zu zusetzt, sodass er nur Früchte und die damit verbundene Süße enthält. Ideal ist natürlich auch, dass die einzelnen Zutaten biologisch sind.

Ragusa ist ein Produkt, das sich üblicherweise um Gottes richtigerweise der Schweiz zuordnen. Ich persönlich bin ein großer Fan von Schweizer Schokolade bin mir somit sicher, dass ich dieses Produkt “Ragusa For Friends“ ebenso begeistert empfangen werde, die auch schon andere Produkte mit Schweizer Schokolade. Ungünstiger Weise handelt es sich hierbei leider um eine Limited edition, sodass ich zukünftig wohl keine bunte Mischung mehr erhalten werde, sondern mich für jene Produkte entscheiden muss, die mich wirklich begeistern konnten.

Ein Produkt begeistert mich jedes Jahr zugeordnet sein aufs neue es handelt sich hierbei um die Gummidrop von Em-eukal. Dieses Mal lagen in der Sorte Wildkirsche-Salbei meiner Box bei ich muss sagen, sie sind wirklich sehr lecker und mit ihren ätherischen Ölen pflegen sie sogar die Mundschleimhaut. Ich persönlich bin ein großer Freund dieser Gummidrops.

Fazit

Alles in allem denke ich, dass ich mit dieser Box auch dieses Mal wieder zufrieden sein kann. Zwar ist eine Vielzahl der Produkte mittlerweile mich als geworden, aber vereinzelt werde ich immer noch etwas Neues kennen.

Mittlerweile ist es so, dass ich bei bestimmten Produkten einfach nur auf die nächsten Box warten muss, ehe mein Vorrat wieder aufgefüllt ist. Aus Erfahrung weiß ich aber, dass spätestens mit dem Januar wieder eine Vielzahl neuer Produkte in die -Box gelegt werden. Also warte ich dann darauf, welche Produkte ich wohl zukünftig im Supermarkt kaufen sollte. Meine Auswahl für dieses Jahr ist dabei aber schon erheblich gewachsen. So würde ich mir auch im nächsten Jahr die Produkte der frechen Freunde wieder in der Box wünschen. Aber immerhin weiß ich jetzt, es gibt sie auch im Supermarkt.

Leave a Reply