Brandnooz: Für einen fabelhaften Start in den Frühling

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

8 min read

Brandnooz Classic BoxBekanntermaßen steht die Box jeden Monat unter dem Motto “Probier was Neues!” und unter diesem Motto beurteile ich sie auch. In diesem Monat hatte ich das Gefühl, dass besonders viele Produkte, die ich noch nicht kannte in der Box enthalten waren.

Box: wie immer zuerst die Getränke

Wie mittlerweile schon fast traditionell, möchte ich auch in diesem Monat mit den Getränken beginnen. Zunächst einmal waren zwei alkoholische Getränke enthalten und eines, das alkoholfrei und somit für Kinder geeignet ist.

TeeFee Trinkzauber Johannisbeere

Nun, die Produkte von der TeeFee kenne ich schon geraume Zeit. Allerdings normalerweise eher als echtes Teegetränk. Nun jedoch haben sie einen Sirup herausgebracht, mit dem man normales Mineralwasser, welches Kinder ja eher als langweilig empfinden ein wenig anpassen kann. Der Sirup gilt als Kalorien frei und zuckerfrei. Ein einziger Spritzer auf 200 ml (also umgerechnet etwa ein Glas) genügt, um in den Geschmack der Johannisbeeren einzutauchen. Perfekt also, wenn ein Kind sein Mineralwasser nicht mag, aber durstig ist und eine abwechslungsreiche Alternative zu Mineralwasser, Früchtetee und zuckerhaltigen Säften.

Spaß für Erwachsene: Mumm Jahrgangssekt Rosé dry

Ein Getränk, das sicherlich den Geschmack von vielen Frauen treffen wird, ist der Jahrgangssekt von Mumm in der Variante Rosé dry. Dieser Sekt verbindet nämlich die Frucht den Komponenten mit der erfrischenden Leichtigkeit. Es ist ein prickelnder Genuss, der nicht nur im Sommer gut schmeckt. Gleichzeitig bin ich mir allerdings sicher, dass sich dieses Produkt eher an Frauen richtet, denn an Männer.

Der Spaß für die nächste Party: Desperados Mojito

Die Kombination aus Mojito und Bier ist vermutlich eher ein Getränk, das sich für eine Party eignet, dort aber sowohl von Männern als auch von Frauen sicher gerne getrunken wird. Es ist ein alkoholgehaltiges Mischgetränk, das im Sommer sicherlich belebend wirkt, denn es kombiniert die fruchtige Komponente der Limette, mit der Frische der Minze.

Drei Produkte perfekt fürs Frühstück

Insgesamt habe ich mich bei der Auswahl innerhalb dieser Box dieses Mal ein wenig gewundert, denn es gab gleich drei Produkte, die perfekt für das Frühstück geeignet sind.

Vitalis SuperMüsli von Dr. Oetker

Zum einen war da das Vitalis SuperMüsli von Dr. Oetker, das frei von Zuckerzusätzen ist und richtig gut schmeckt. Ich hatte es erst heute Morgen zum Frühstück. Ja, tatsächlich hat man den Eindruck, man würde den vollen Knusperspaß mit weniger Zucker bekommen. Doch warum rede ich hier von Knusperspaß? Nun, dieses Produkt schmeckt einfach lecker.

Ovomaltine Crunchy Cream auf Dinkel-Hafer Sandwich von Golden Toast

Zwei Produkte, die perfekt aufeinander abgestimmt wurden, sind das neue Dinkel-Hafer Sandwich von Golden Toast und die Ovomaltine Crunchy Cream. Diese beiden Produkte ergeben zusammen nämlich das perfekte Frühstücksbrot, für alle Fans eines süßen Frühstücks. Es schmeckt sogar besser als manch eine Nuss-Nougatcreme und ist dabei noch nicht einmal zu süß.

Kichererbsen, das leichte Grundnahrungsmittel des Orients

Ich persönlich habe Kichererbsen noch nie selbst verarbeitet, das wird sich nun mit den Kichererbsen von Cirio in nächster Zeit verändern. Ob als Salat-Topping oder weiterverarbeitet zu Falafeln, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich mir dieses Produkt sicher noch einmal kaufen werde, wenn mir die Zubereitung einfach gelingt. Dafür spricht auf jeden Fall, dass es im arabischen Raum als eine Art Grundnahrungsmittel gilt, ähnlich wie bei uns die Kartoffel. Ich habe außerdem gehört, dass dieses Produkt recht kreativ und vielfältig eingesetzt werden kann. Natürlich werde ich Euch meinen Experimenten mit der Kichererbse teilhaben lassen, sofern ich Rezepte finde, die öfter machen möchte.

Eine Reihe von Süßwaren

persönlich träume ich ja schon manchmal davon mal eine Süßwarenmesse zu besuchen, um die ungewöhnlichen neuen Produkte testen zu dürfen. Leider ist es bislang kommt, was für meine gesunde Ernährung sicherlich besser ist. Dieses Mal sind allerdings drei tolle neue Produkte in der -Box enthalten gewesen, die mich gleich einmal neugierig gemacht haben.

Energy Cake Schoko-Cookie

Diese Süßware war für mich genau genommen keine Überraschung mehr, denn schon häufiger habe ich die Eiweißprodukte in der -Box bewundern dürfen. Manchmal schmeckten sie ungewöhnlich gut, dann wieder fand ich sie zu trocken. In diesem Fall kann ich Euch noch nicht einmal genau sagen, wie mir dieser kleine Kuchen genau geschmeckt hat. Zu Beginn fand ich in ein wenig zu trocken, was möglicherweise auf die Kombination mit dem Hafer zurückzuführen war. Dann war er mir insgesamt ein wenig zu süß, obwohl nach Angabe des Herstellers kein Zuckerzusatz enthalten war. Möglicherweise lag es an der Schokolade? Ich kann es Euch nicht beantworten, aber dieser Kuchen war nicht unbedingt ein Produkt, dass ich im Supermarkt so kaufen würde.

Em-Eukal Hanf-Zitrone

Dass ich Hanf-Produkte jetzt einfach so im Supermarkt kaufen kann, verblüfft mich immer noch ein wenig. Schließlich gab es mal Zeiten, wo es äußerst schwierig war, dieses Aroma überhaupt zu bekommen. Mittlerweile wird es also sogar in Hustenbonbons verarbeitet und sorgt mit seinem ungewöhnlichen Aroma für einen ungewöhnlichen Genuss.

Mit seinen ätherischen Ölen sorgt das Produkt zum einen dafür, dass der Hustenreiz endlich gestillt ist, zum anderen aber auch für Entspannung. Ob dies die Idee des Produktes ist, kann ich nicht beurteilen, aber ich würde es auf jeden Fall auch im Supermarkt kaufen, wenn ich es dort entdecke. Diese Hustenbonbons überzeugen mich tatsächlich. Dadurch, dass hier mit einem Hanfsamenextrakt gearbeitet wird, sind sie völlig legal und einfach nur lecker.

Fisherman’s Friend Chocolate Mint Orange

Dieses Produkt aus dem Hause Fisherman’s Friend ist sicherlich die ungewöhnlichste Sorte, die ich bislang kennenlernen durfte. Da ich mich bislang noch nicht herangetraut habe, kann ich Euch allerdings auch noch nicht verraten, wie es mir schmeckt. Theoretisch würde ich von diesem Hersteller erwarten, dass die Sorte scharf-minzig schmeckt, aber in Verbindung mit der Schokolade und der Orange, kann ich mir das auch nicht so richtig vorstellen.

Normalerweise sind mir die meisten Sorten dieses Herstellers eher ein wenig zu scharf, bei dieser hier könnte ich jedoch von einer Überraschung ausgehen, denn jetzt gerade probiere ich einfach einmal ein Bonbon. Zu Beginn schmeckt man einfach nur die Frische der Minze, was zugegebenermaßen ein wenig scharf ist, doch im nächsten Moment kommen die Schokolade und auch die Orange durch und mildern die Schärfe deutlich ab so ist die Komposition ungewöhnlich erfrischend und richtig lecker. Was mich persönlich jetzt sehr freut, ist, dass es sich hierbei nicht um eine Limited edition handelt, sondern sie offenbar dauerhaft im Laden vorhanden sein wird. Diese Sorte werde ich mir also zwischendurch ruhig einmal gönnen.

Fazit

Natürlich war auch dieses Mal das Auspacken der Box eine überaus spannende Sache, denn wie jedes Mal wusste ich im Voraus nicht, was mich erwarten würde und kann nun behaupten, dass mich die Produkte tatsächlich überrascht haben. Bis auf ein Produkt kann ich von allen Produkten sagen, dass sie meinen Geschmack getroffen haben. Einige Produkte werde ich mir wahrscheinlich noch einmal im Supermarkt nach kaufen. Sieht man einmal von den alkoholischen Getränken ab, so sind es Produkte, die sich perfekt in den Alltag eingliedern lassen. Was will ich mehr, als Produkte, die zum Genuss einladen?

Leave a Reply