Brigitte-Box Nummer 3: “Endlich Sommer!”

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

8 min read

Da legt die also tatsächlich dazu ein, den Sommer zu genießen und was soll ich sagen, an sich wäre ich auch voll dabei, wenn das Wetter auch mitspielen würde. Diese ständigen Wechsel erinnern mich persönlich im Moment noch ein wenig in den April. Im April meine ich mich allerdings zu erinnern, dass es ein verhältnismäßig gutes Wetter gehabt hätten. War es da nicht sogar verhältnismäßig warm, sodass manch ein Freibad auf die Idee kam früher zu öffnen. Ach, dass es jetzt auch egal, denn mit der sorgt für ein echtes Sommerfeeling. Die Produkte die darin enthalten waren, waren wie gewohnt vielseitig und für mich zum größten Teil ohne Probleme und große Vorbereitung zu verwenden.

Alles in allem eine gelungene Box

Mit viel pflegender Kosmetik und weiteren ebenso pflegenden wie entspannenden Produkten, musste mich die Box dieses Mal auch im Bereich Gimmicks und femininem Home Dekor zu überzeugen. Ja, ich könnte euch an dieser Stelle nun alle Produkte einzeln vorstellen, aber ich könnte es auch einfach zusammenfassen schreiben. Die Brigitte Box bietet alles, was man für einen sommerlichen Beautytag benötigt. Möglicherweise bietet es sich also an zu dieser Box einen echten Mädelsabend zu machen. Das einzige, was die Freundin in diesem Fall noch mitbringen müsste, wären Gesichtsmasken. Auch wenn die aber tatsächlich brauchen oder nicht einfach sondern einfach aus unserem Vorratsschrank nehmen könnten, sei jetzt mal dahingestellt. Abgerundet würde dieser Abend dann noch mit einem Gläschen Prosecco. Gut, in meinem Fall wohl eher etwas wuchtiger in der Variante Hugo oder ganz trendy Gerd.

Wer ist Gerd?

Für alle, die sich nun fragen, wer Gerd ist, auch mir ging es bis vor kurzem nicht anders. Meine Tochter wünschte sich besagten Gerd anstelle von Hugo und ich staunte nicht schlecht. In einem richtigen Gerd gehört Basilikum mit rein, am besten frisch gepflückt und auf geklopft. Dazu kommt dann auch noch Erdbeer-Limetten-Sirup. Etwa ein Esslöffel pro Glas und natürlich Prosecco. Im Vergleich zu Hugo ist Gerd noch eine Spur fruchtiger, aber bei weitem nicht zu süß zumindest, wenn man sich bei der Dosierung des Sirups keinen Nachschlag nimmt. Gerd schmeckt einfach.

Ein Blick in die

Beim Öffnen der Box fiel mir auf, dass diese eigentlich gar nicht so voll zu sein schien, vielmehr schien sie dieses Mal etwas luftiger. Mir schwankte, dass sie weniger Produkte beinhalten könnte, oder zumindest kleinere. Was die Anzahl der Produkte angeht, so kann ich mich dieses Mal nicht beschweren, denn es wieder eine ganze Reihe von Produkten. Diese möchte ich euch nun vorstellen. Aber keinesfalls so ausführlich, wie sonst, denn viele der Produkte sind weitestgehend selbsterklärend.

Ein Nagellack von Alessandro, will ich euch sicher nicht erklären muss, in einem Glitzerton, der bei jeder Party zum Hingucker wird. Dazu gab es einen Nagellackhalter, den ich mir tatsächlich zunächst nicht erklären konnte. Wäre eine Spur größer gewesen, hätte ich ihn glatt für einen Schirmständer gehalten, oder für ein Gerät, dass man sich auf den Schreibtisch stellen kann Kugelschreiber, aber dazu hätten die Löcher nun wirklich kleiner sein müssen. Des Rätsels Lösung erhielt ich wenig später, als ich las, dass es sich hierbei um einen Nagellackhalter handle. Nun stehe ich vor dem Rätsel, zu welchem Zweck ich diesen Nagellackhalter denn verwenden soll, denn üblicherweise nutze ich persönlich nur einen Nagellack zur gleichen Zeit. Mehrfarbige Nägel lass ich mir wenn überhaupt von einer Freundin machen, die sich damit sicherlich viel besser auskennt als ich.

Ein Hauch von Pflege

Ich legte also sowohl in Nagellack als auch den Nagellackhalter schnell zur Seite, entdeckte als nächstes einen Lippen- und Wangen-Balsam, den ich tatsächlich sofort gut gebrauchen konnte, denn vor einiger Zeit hatte ich festgestellt, dass meine Lippen trotz der sommerlichen Temperaturen und der Tatsache, dass ich viel draußen bin, etwas trocken, ja vielleicht sogar spröde anfühlten.

Das perfekte Reinigungsduo

Ja, die tägliche Gesichtspflege ist bei mir meist im vorübergehen erledigt. Viel Zeit nehme ich mir eigentlich selten. Das perfekte Reinigungsduo besteht für mich aus einer Ladung Wasser und einem Handtuch. Doch tatsächlich komme ich mittlerweile ein bis zweimal in der Woche mit mir selbst überein, dass eine etwas intensivere Reinigung der von mir bevorzugten Katzenwäsche vorzuziehen ist. Nicht etwa, weil ich ungepflegt wäre, sondern eine weil meine Haut diese besondere Pflege wünscht und ich mir mal etwas Gutes tun möchte. Also freue ich mich darüber, dass mir die mit einem Reinigungsschaum und einem Peeling nun das perfekte Duo geschickt hat. Nach der perfekten Reinigung kommt dann etwas, dass ich zunächst übersehen hatte, weswegen? Nun, die Tour wirkt so unscheinbar. Aber es ist tatsächlich eine kleine Probe einer regenerieren Gesichtsmaske dabei, meine Freundin muss sie also doch nicht mitbringen. Sehr schön, Brigitte hat also doch wie immer an alles gedacht. Sie wissen halt einfach, was zu einem echten Mädelsabend dazugehört.

Zur Abkühlung gibt’s nur kalte Dusche

In der jetzigen Sommerhitze, mache ich es mir wie viele andere auch zur Gewohnheit, morgens mit einer kalten Dusche oder naja, in meinem Fall eher einer lauwarmen Dusche in den Tag zu starten. Das ist für mich dann der perfekte Start in einem wirklich heißen Tag, an dem ich meine gewohnte Katzenwäsche nicht vollziehen kann. Den Duschschaum in der Sorte Acai-Yuzu kenne ich bereits, verwende ihn auch überaus gerne. Also, insbesondere dann, wenn es draußen richtig heiß ist. Denn die Sorte Acai-Yuzu erfrischt und riecht wuchtig. Gleichzeitig ist der Schaum so leicht, dass er die Haut nicht unnötig austrocknet und ihr somit einen samtig-zarten Touch verleiht. Mir persönlich fiel dieser Duschaum also wieder einmal positiv auf.

Abkühlung für gepflegte Füße

Kennt ihr die Fußpflegelinie mit Lavendel von Yves Rocher? Ich selbst habe sie früher in schönster Regelmäßigkeit verwendet. Das Eisgel ist also jetzt für mich ein kleines Highlight dieser Box, da es meine Füße nicht mehr erfrischt, sondern sie auch dauerhaft oder zumindest längerfristig kühlt. Nach einem heißen Tag ist dieses Eisgel also ähnlich gut, wie ein Fußbad mit kaltem Wasser.

Gepflegt nach der Dusche

Pflegend geht es auch für den restlichen Körper weiter, denn die Revitalisierende Bodylotion von Dove ist der perfekte Abrundung des Pflegeprogramms nach dem Duschen. Ich persönlich verwende da Produkte eigentlich sehr gerne und bin deshalb durchaus gespannt, wie sich dieses neue Produkt wohl anwenden lässt.

Entspannung für die Seele

Zu guter Letzt, ich hätte die Box schon fast zugemacht, entdeckte ich auch noch eine bunte und vom Geruch her eher süßliche Duftkerze, mit der man sich auch mal abends während des Mädelsabends entspannen könnte.

Fazit

Nun, ich bin mir sicher, dass meine Mädels und ich bald eine passende Gelegenheit finden werden. Die Box war insgesamt thematisch ziemlich passend und auch wenn es kein echtes Highlight gab, so gab es doch zahlreiche Produkte über die man sich freuen konnte.

Leave a Reply