Brandnooz: Genussvoll durch den ganzen Tag

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

7 min read

Aktuell gehen wir recht wenig in den Supermarkt, das gebe ich ja zu, aber das liegt auch daran, weil immer wieder richtig tolle Boxen von kommen. Auch die heutige Box, die ich Ende der letzten Woche erhielt, ist so eine Box. Mit neun Produkten enthält diese Box zwar vergleichsweise wenig Produkte, aber es handelt sich auch um die Genussbox. Dies verspricht, dass die Produkte besonders lecker sind und etwas für echte Genießer. Vier dieser Genuss-Produkte habe ich bereits in meiner Tochter probieren dürfen.

Eine kleine Auswahl zum Frühstück

Dieses Mal könnte man einige Produkte ganz eindeutig dem Frühstück zuordnen, so zum Beispiel das Brot Fit for Fun” aus dem Hause Pema. Dieses haben wir tatsächlich bereits zum Frühstück gegessen. Es handelt sich hierbei augenscheinlich um ein Vollkornbrot, das aber mit besonders viel Ballaststoffen daherkommt. Ja tatsächlich könnte man nun auf die Idee kommen, dieses Brot als ein reines Frauenbrot bezeichnen zu wollen, da es ebenso reich an Folsäure ist. Ich persönlich halte in diesem Bereich recht wenig davon. Denn meiner Meinung nach sollte sich ein jeder ausgewogen ernähren.

Aus diesem Grund freue ich mich, dass es neben dem erwähnten Brot auch noch einen Kokosnuss Cappuccino zum probieren gab. Ich muss sagen, zunächst schmeckte ein wenig ungewöhnlich, aber der leichte Geschmack der Kokosnuss war richtig lecker. Ungewöhnlich muss ja nicht immer bedeuten, dass er schlecht schmeckt. Ungewohnt bedeutet vielmehr, dass man es erst einmal probieren sollte, bevor man es beurteilt. Beide Produkte habe ich bereits probiert und fand sie ziemlich gelungen.

Das Müsli Happy Crunch Dark Chocolate Himbeere aus dem Hause Davert passt augenscheinlich ebenfalls zum Frühstück. Es ist das einzige Produkt aus der Frühstückskategorie, welches ich noch nicht probiert haben. Die Zartbitterstückchen in Verbindung mit der Himbeere laden aber schon dazu ein, es zeitnah zu probieren.

Anpfiff für die Frauen-WM

Wie auch schon bei einigen Willems zuvor, habe meine Tochter und ich auch bei der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft den Fernseher eingeschaltet. Perfekt vorgesorgt hatte in diesem Fall auch die Box. Sie bot mit dem Neuzeller Klosterbräu schwarze Äbtin eine Schwarzbier-Variante, die offenbar speziell für Frauen gemacht schien. Es handelt sich nämlich um ein Schwarzbier, mit feineres darum und einer leichten Süße, die meine Tochter irgendwie an Malzbier erinnerte. Es war ähnlich süß, allerdings kam im Abgang dann eine leicht herbere Note durch. Geschmeckt hat es trotzdem. Ich persönlich könnte mir auch durchaus vorstellen, dass auch die anderen kreativen Rezepturen, die das Box in seiner Beilage erwähnt, zum Teil ganz lecker sind. Wer möchte nicht gerne mal ein Badebier probieren oder eins aus Kartoffeln?

Apropos Kartoffeln, Kartoffelchips der Firma Mediterranea, die fein mit reinem Meerwasser gesalzen sind, laden der Box ebenfalls bei und weckt natürlich umgehend unser Interesse. Leider waren sie für meinen Geschmack ein wenig zu wenig gesalzen. Nun weiß ich aus der Erfahrung, dass man eigentlich auf Salz verzichten sollte, wenn ich dann aber doch schon einmal Chipssorte greife, dann erwarte ich auch, dass sie zu mindestens einen leicht salzigen Geschmack aufweisen. Nicht so diese Kartoffelchips, diese wiesen tatsächlich den eigentlich recht geringen Eigengeschmack der Kartoffel auf. Ein interessantes Erlebnis, war dies durchaus, aber eben nicht das, was ich normalerweise mit dem Geschmack von Kartoffeln verbinde.

Macht sauer lustig?

Auf diese Idee könnte man kommen, wenn man sich die beiden Produkte aus dem Hause Byodo anschaut. Denn gleich zwei Essigvarianten konnte ich meiner Box entnehmen. Bei der ersten Flasche handelte es sich um einen Ingwer-Birne Balsam. Bei der zweiten Flasche um einen Himbeere Balsam. Beide sind aufgrund der Tatsache, dass es ja einen Zubereitung von Essig ist, etwas säuerlich. Beide bieten sich dennoch aufgrund ihres cremig-fruchtigen Charakters für sommerliche Salate an. Außerdem könnte man ihn auch in Limonade mischen und trinken. Stell ich mir dieses Konzept interessant vor? Auf jeden Fall, allerdings insbesondere jetzt in den Sommermonaten, da diese beiden Essigvarianten durchaus etwas Erfrischendes aufweisen. Erfrischung pur statt sauer macht lustig? Vielleicht, aber auf jeden Fall hat dieser Essig eine anregende Komponente.

Anregung vom feinsten?

Anregung verspricht auch die aromatische Teemischung aus Kurkuma, Ingwer und Galgant. Darüber, ob es sich um ein reines Frühstücksprodukt handelt, könnte man an dieser Stelle sicherlich streiten, aus diesem Grund habe ich ihn auch nicht als ein Frühstücksprodukt vorgestellt. Ebenso gut könnte man ihn im Sommer auch zum Mittagessen trinken, möglicherweise regt er dabei sogar die Verdauungssäfte an. Ich persönlich freue mich schon sehr auf diese Erfahrung, denn einen Kurkuma-Tee habe ich bereits kennengelernt, den ich nun sehr gerne trinke. Auf jeden Fall könnte ich mir vorstellen, dass dieser Tee auch meinen Geschmack wieder trifft.

Happy Bowl weckt meine Lust auf Gemüse

Wenn ich die Bilder sehr, die auf der Schachtel abgedruckt sind, so bekomme ich gleich mal Lust darauf, mehr Gemüse zu essen. Ich selbst habe aber noch nie eine Bowl zubereitet. Es diesem Grund frage ich mich auch, was es alles zu beachten gibt und werde mich, bevor ich diese zubereitete erst einmal informieren. Ich bin mir jedoch sicher, dass ein Genuss wird, denn so viel Gemüse in einer Schüssel, das muss doch schmecken.

Überraschung pur oder doch ein alter Hut?

Hin und wieder frage ich mich bei der -Box, ob es sich noch lohnt, sie zu bestellen. Heute komme ich jedoch zu einem eindeutigen Ergebnis: Für mich hatte sich wieder einmal gelohnt. Denn ich bin mir sicher, dass ich eine Vielzahl der Produkte, über die ich mich nun sehr gefreut habe oder auf die ich mich jetzt noch freue im Supermarkt sicherlich nicht gekauft hätte, nun jedoch, da ich weiß, wie sie schmecken, würde ich sie im Supermarkt umgehend erneut einkaufen.

Ist dies als ein Zeichen dafür, dass es sich lohnt ein -Kunde, ein so genannter Noozie, zu sein? Ja, auf jeden Fall ist es ein gutes Zeichen, denn wann immer mich die -Box tatsächlich noch überraschen kann, wird mir bewusst wie sehr wir doch eigentlich mit Scheuklappen durch unseren ortsansässigen Supermarkt schleichen.

Mich persönlich würde es dabei noch nicht einmal wundern, wenn wir unsere vorher fest geplante Route jedes Mal von neuem ablaufen und nur die Produkte kaufen, die wir sowieso schon kennen. Gut also, dass und diese Scheuklappen von Zeit zu Zeit einmal abnimmt und uns dazu zwingt, über unseren Tellerrand zu blicken. So kann ich sagen, dass diese -Box wieder einmal eine echte Überraschung und auf jeden Fall ein Erlebnis werden wird. Ist sie ein Highlight? Anders würde ich es auf gar keinen Fall nennen.

Leave a Reply