Highlights im Herbst oder mit Brandnooz wird der Herbst genussvoll

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

3 min read

Ja, auch in diesem Monat gab es sie wieder die Brandnooz-Box, und das, obwohl unser Kühlschrank noch ziemlich voll war. Über die Produkte haben wir uns dennoch gefreut, denn nur wenige der Produkte gehörten tatsächlich einen Kühlschrank.
Sofern sich darin unter anderem einiges herzhafte, ein wenig Obst, Suppe, Tee, Nudeln und eine Art Craft Bier. So wie Quinoa-Müsli und ein Müsliriegel. Nicht vergessen möchte ich in dieser Auflistung auch die Chips, die wohl kürzlich in der Höhle des Löwen vorgestellt wurden. Ach ja, und wo wir schon dabei sind, keine Produkte zu vergessen, müsste ich hier wohl auch noch die Salami auflisten.

Die Qual der Wahl oder was zuerst probiert wird

Zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich selten eine so vielfältige Box erlebt habe, wie diese eine, denn in dieser fand sich wohl etwas für jeden Geschmack, aber vermutlich auch Dinge, die man vielleicht nicht mochte. In meinem Fall gab es jedoch kaum, mit Ausnahme dieses merkwürdigen Craft Biers habe ich tatsächlich alles gut gebrauchen können.
Gefro-Produkte nutze ich bereits, wie ihr wisst, seit vielen Jahren. In diesem Jahr werde ich so einige als Weihnachtsgeschenke verschenken, aber das ist noch streng geheim, also psst! Ich persönlich finde die Gefro-Produkte dennoch ideal, da sie sehr magenfreundlich sind und keine Allergie auslösenden zusätzlichen Substanzen beinhalten, perfekt für mich und zum Verschenken.
Was die Salami angeht, so weiß ich, dass diese wohl von meiner Tochter gegessen werden, meistens dann, wenn sie spät abends noch am Computer sitzt und arbeitet. Was die Nudeln angeht, so bin ich sehr gespannt, denn Lupine Nudeln habe ich bislang erst einmal gegessen und da schmeckten sie ein wenig merkwürdig. Ich hatte mir allerdings damals schon vorgenommen, ihn noch einmal eine Chance zu geben und sie ein wenig anders zuzubereiten. Ich bin also schon sehr gespannt, so gespannt, dass ich sie vermutlich schon diese Woche zubereiten werde. Ich vermute, hinter der seltsamen Konsistenz steckte damals eine zu geringe Garzeit. Sie schmecken dann irgendwie gummiartig. Also kann es bei dieser Nudelvariante doch dieses Mal nur besser werden.
Quinoa habe ich schon einige Male mittlerweile gegessen, und muss sagen, je nach Zubereitung schmeckt es mir eigentlich recht gut und das Beste ist, es hält lange satt.

Eine Chips- Mischung für Genießer

Ja, tatsächlich hat meine Tochter die Shops bereits probiert, nämlich pünktlich zum Länderspiel. Ja, ihr haben die Chips sogar geschmeckt, dabei essen wir sie eigentlich nur bei Länderspielen oder einer sonstigen Sportübertragung, wenn wir sie denn gucken. Im Fall dieser Chips gab es allerdings auch noch eine Besonderheit, denn sie waren nicht nur mit Curry gewürzt, sondern enthielten auch noch getrocknete Ananas. Nun reagiere ich leider auf Ananas allergisch, obwohl ich sie früher sehr gerne gegessen habe, aber meine Tochter haben die Chips wohl geschmeckt. Weiß eigentlich jemand von euch, ob er sie auch noch in einer anderen Sorte gibt, dann könnte ich sie nämlich ausprobieren. Das wäre schön.

Leave a Reply