Brandnooz-Genussbox Februar: Neue Produkte im Test

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

10 min read

Die -Box für Genießer kam auch in diesem Monat pünktlich zum Wochenende bei uns an. Wir hatten Glück, dass wir zu Hause waren, aber bei dem Wetter, dass hier momentan herrscht, gehe ich auch nicht freiwillig und ohne Termin länger hinaus. Warum sollte ich mich auch bei Regen und Sturm ohne die entsprechende Notwendigkeit lange nach draußen begeben. Unseren Post- oder auch unseren Paketboten beneide ich nicht. Nach dem Öffnen der gerade gelieferten -Genussbox freuten wir uns zunächst darüber, dass es zwar wenige Produkte, dafür aber tatsächlich einige überraschende Neuheiten waren. Zwar nicht alles, aber doch Zahlreiches. Was genau ich in der Box entdeckte, möchte ich euch nun im Detail erzählen.

Insekten als Snack

Aus vielen asiatischen Ländern hatte ich über den Trend Insekten als Imbiss zu sich zu nehmen schon gehört. Dass ich es selbst einmal probieren würde, konnte ich mir aber nicht vorstellen. Denn wo sollte ich diese auch bekommen und haben Insekten überhaupt einen eigenen Geschmack? Mit den ganzen Panzern, die sie mit sich herum tragen, dürfte dieser ja eher trocken sein.

Umso erstaunter war ich, als ich den „Instinct Insektensnack“ in meiner -Box fand. Ob das nun ein Genuss würde? Ich war mir nicht sicher, aber immerhin hatte ich so jetzt die Möglichkeit, es zu probieren. Das Unboxing-Foto aller Produkte war schnell gemacht, sodass sich ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit hatte, diese ungewöhnlichen Riegel zu probieren. Meine Tochter guckte auch schon ganz neugierig. Aber es dauerte noch bis zum Abend, bis wir ihn dann endlich probierten.

Tatsächlich war dieser Insektensnack nicht ganz das, was ich erwartet hatte. Er war nicht unbedingt trocken und knarrzig, schmeckte auch nicht ekelig, war aber dennoch nicht so ganz meins, denn die Insekten selbst haben nur einen geringen Eigengeschmack und im Großen und Ganzen erschien mir dieser Regel vor allem salzig und von der Konsistenz her erinnerte das Ganze an Sand.

Vielleicht hat der eine oder andere von euch kleine Kinder und wurde schon einmal dazu aufgefordert, einen Sandkuchen der Kinder in der Sandbox zu probieren, ganz ähnlich schmeckt auch dieser Riegel. Obwohl, sobald man sich erstmal an den ungewöhnlichen  Geschmack gewöhnt hatte, ging es eigentlich. Möglicherweise ist dieses Essen also einfach nur ein wenig gewöhnungsbedürftig.

Porridge: Warmes Frühstück, winterlicher Genuss

Mit dem Porridge wurde die - Box zugegebenermaßen ein bisschen klassischer, aber für meinen Geschmack auch zu einer echten Genießerbox. Ich persönlich mag Porridge vor allem in den kalten Wintermonaten. Am Wochenende wenn ich mal so richtig entspannt frühstücken kann, keine Termine schon an der Tür lauern und auch meine Tochter nicht zur Arbeit muss, dann gönnen wir uns schon mal hin und wieder eine ordentliche Portion dieses typisch englischen Frühstücks. Immer wieder stellen wir dabei fest, wie lecker es doch eigentlich ist, aber auch gleichzeitig sehr bekömmlich, sättigend und somit bei genauerer Betrachtung schon fast das perfekte Frühstück für jeden Tag.

Allos Reis-Dinkel-Mandel Drink

Meiner Meinung nach passt der Reis-Dinkel-Mandel Drink perfekt zum bereits erwähnten Porridge. Trotzdem bin ich mir sicher, dass er sich auch zu anderen Anlässen herrlich genießen lässt. Ich freue mich schon sehr darauf, dieses Getränk auszuprobieren, zumal ich mittlerweile auch feststellen durfte, dass es einen Onlineshop der Firma gibt. Somit weiß ich dann auch schon, wo ich im Zweifelsfall den Nachschub bestellen kann. Ich gehe nämlich davon aus, dass es sich hierbei um einen dauerhaft leckeren Genuss handelt.

myline L-Carnitin Drink “Kirsche”

Ich bin mir sicher, dass dieser Fitness-Drink sehr locker nach dem Sport im Hochsommer ist, für die jetzige Witterung allerdings ist er definitiv nichts, was ich im täglichen Alltag trinken würde, denn das L-Carnitin kurbelt den Stoffwechsel an. Gleichzeitig findet sich in diesem Getränk praktisch alles, was man für eine Sitzung im Fitnessstudio an Mineralstoffen benötigt. Muskelkater scheint er auch gleich zu vermeiden. Insgesamt habe ich den Eindruck, dass die Lebensmittel aktuell sehr darauf ausgelegt sind den Eindruck zu erwecken, besonders gesundheitsförderlich zu sein. Ich persönlich greife da schon lieber zu echtem Obst und Gemüse, so dass ich diese Getränke tatsächlich nur zum Sport konsumiere.

Chili Con Carne aus der Tüte? In der Qualität, ja bitte!

Ich persönlich bin ein Freund davon, frisch zu kochen. Dennoch greife ich hin und wieder auch einmal zu einer Gewürzmischung, wobei ich darauf achte, dass diese ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker ist, da diese langfristig die Geschmackswahnehmung verändern.

Mit der Bio-Gewürzmischung von Lebensbaum für Chili con Carne hat man mir also genau genommen eine Freude gemacht, denn diese ist frei von Farbstoffen, Geschmacksverstärker, Hefeextrakten Zusatzstoffen und Aroma. Dies behauptet zumindest . Dennoch habe ich mir die Zutaten einmal genauer angesehen. Die Tüte enthält Tomate, Kartoffelstärke, Meersalz, Rohrohrzucker, Zwiebel, Paprika, Koriander, Knoblauch, Kreuzkümmel, natürlich Chili und Oregano.

Somit hat Wort gehalten, es sind tatsächlich hohe Qualitätsstandards eingehalten worden. Ich freue mich schon sehr darauf, denn das Rezept, wie man diese Gewürzmischung verarbeitet, wurde mir ebenfalls gleich mitgeliefert. Vielleicht werde ich also am Ende der Woche einmal Hackfleisch im nächsten Supermarkt kaufen, natürlich ebenfalls in guter Qualität und dieses Chili con Carne zubereiten. Ich bin mir sicher, das wird lecker.

Davert Chia Shots

Wusstet ihr, dass Chia eine Salbeiart ist, die aus Mittel- und Südamerika stammt? Ich will ehrlich sein, ich könnte nun behaupten, dass ich es wusste, aber nein, das ist mir neu. Zwar trinke ich im Sommer oder gegen Hitzewallungen aller Art gerne mal den ein oder anderen Salbeitee, da er das Schwitzen reduziert und gleichzeitig Entzündungen im Körper mindert, aber das Chia-Samen nun auch ein Erzeugnis der Salbei-Gewächse sein soll, darauf wäre ich nicht gekommen.

Ich persönlich esse Chia als Superfood hin und wieder einmal. Es liegt im Trend und ist aus diesem Grund aktuell als auch überall zu bekommen. Im Supermarkt führt praktisch kein Weg daran vorbei. Manchmal esse ich es als Brötchen, manchmal im Müsli. Das kommt darauf an, wie ich einkaufe. Wenn Chia drin ist, esse ich es.

Jetzt habe ich Dank der Chia Shots von Davert die Möglichkeit die Chiasamen auch nach Lust und Laune hinzuzufügen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das einmal ausprobieren werde, da ich glaube, dass es ganz lecker sein kann, allerdings weiß ich aus der Erfahrung von anderen Chiasamen, dass sie sehr viel Wasser aufnehmen und schon allein aus diesem Grund sehr gesund sein sollen. Ich würde also zwangsläufig mehr Flüssigkeit aufnehmen.

Maison Gern Kaffeekreationen

Ich gebe es ja zu, viel Kaffee trinke ich nicht, aber wenn ich dann doch mal eine Tasse Kaffee trinke, dann achte ich auf gute Qualität und staune immer wieder darüber, wie teuer Kaffee sein kann. Dabei gönne ich mir noch nicht einmal der Edelsorten, sondern ganz normalen biologisch angebauten Kaffee.

Als ich nun ein winzig kleines Tütchen mit Kaffee in der -Box entdeckte, war ich jedoch verwundert, denn zunächst einmal sollen 20 g 4,90 € kosten und zum anderen finden sich dabei noch Zutaten wie rote Beete, Kakao und Zimt für den Fokus auf das Wesentliche. Oder alternativ gibt es auch die Sorte des Grünen Kaffees mit Ingwer und Acai. Diese soll entschlacken und den Stoffwechsel anregen. Die dritte von vier möglichen Sorten wäre Tonkabohne, Safran und Zimt. Beauty kommt als vierte Sorte mit Goji-Beeren, Vanille und Kardamom daher. Wir persönlich haben aber die Sorte Shape zu probieren bekommen, schade eigentlich, das es nur eine Sorte ist, denn eigentlich hätte ich eher schon ganz gerne auch die anderen Sorten ausprobiert. Vielleicht ergibt sich auch später noch einmal eine andere Gelegenheit, dieses nachzuholen. Ich wäre auf jeden Fall gespannt und interessiert.

Elfhundertzwölf Spätburgunder Trocken

Kürzlich habe ich gelesen, dass ein Glas Wein am Abend uns Frauen dabei unterstützen kann, das Herzinfarktrisiko zu senken. Ich weiß nicht, ob etwas dran ist, aber mit diesem Rotwein hätte ich zu mindestens die Möglichkeit, es auszuprobieren. Der Wein passt nämlich zu kräftigen Käse, Pasta, Rind und Wildgerichten. Zumindest den Käse esse ich häufiger. Allerdings hätte es für mich ruhig ein halbtrockener Wein sein dürfen und meine Tochter bevorzugt den lieblichen. Aber ich bin mir sicher, auch für diesen trockenen Spätburgunder werden wir Verwendung haben.

Ein kurzes Fazit

Jetzt fragt man sich vielleicht, ob mir diese Box nun zugesagt hat. Ich persönlich finde, es war eine sehr bunte Mischung, bei der jeder etwas finden kann, dass ihm nicht zusagt, aber auch etwas das für Begeisterung sorgt. In meinem Fall ist es tatsächlich so, dass ich diese Box sehr ausgewogen fand. Zwar jubele ich nicht über alles, hätte mir auch sicherlich nicht alles im Supermarkt gekauft, aber doch bieten mir diese Produkte wieder die Möglichkeit, Neues kennen zu lernen. Für mich einfach perfekt.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Brandnooz Genussbox Februar 2019
Author Rating
41star1star1star1stargray

Leave a Reply